„Wir werden weiter sammeln“