Bülent
Kanupark
Holi Festival
Bonfire & Friends
Grand City Property
Jobmesse-Leipzig
Rockoper Faust
Passion
Chriss Tall
Navigation
Kopfzeile
www.aiyoota.com eCommerce Online-Shop ShopSoftware CMS Content-Management-System WDPX-Frank Wollweber, 38855 Wernigerode, Germany haushalt.woolloom.de
Samstag, 22. September 2018
top

Gundermann

Deutschland 2018; Regie: Andreas Dresen; Darsteller: Alexander Scheer, Anna Unterberger, Axel Prahl, Peter Schneider

Gundermann war Baggerfahrer, Stasi-Spitzel, DDR-Rebell, Ehemann, Liedermacher und Poet. Zugleich wurde er selbst von der Stasi bespitzelt. Klingt ausgedacht, klingt fast zu übertrieben. Das alles entspricht aber der Wahrheit. Das Biopic, das Regisseur Andreas Dresen über den ostdeutschen Musiker gedreht hat, ist weder eine unkritische Verbeugung noch eine Anklage an jenen Mann, den Fans nur Gundi nennen. Dresen ist ein Meilenstein deutsch-deutscher Geschichte gelungen, ein Film, der Schwarz-Weiß-Malereien über Stasi, DDR und Wendezeit hinter sich lässt. Sehenswert!

Gundermann, ab 13. September, Schauburg


share Twitter share Facebook share email Kommentare Kommentare (0)

„Kommt doch rauf, es ist so schön hier oben“

Mit „Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm" kommt ein bildgewaltiges Mammutprojekt von Regisseur und Brecht-Kenner Joachim A. Lang ins Kino. Es gibt Songs für die Ewigkeit, hier hat der Haifisch Zähne, hier brilliert die Seeräuberjenny. Beleuchtet wird Brechts Kampf mit der Filmindustrie. Deutschlands Schauspiel-Superstar, Lars Eidinger, spielt nicht nur Brecht, sondern findet auch kluge Worte




mehr   share Twitter share Facebook share email Kommentare Kommentare (0)

Utřya 22. Juli

Norwegen 2018; Regie: Erik Poppe; Darsteller: Andrea Berntzen, Elli Rhiannon Müller Osbourne

„Ein aufwühlendes Erlebnis, wie man es nur selten im Kino hat", so die „Süddeutsche Zeitung". Am 22. Juli 2011 wurden in Norwegen zwei Terroranschläge verübt. Zuerst detonierte eine Bombe im Osloer Regierungsviertel, danach kam es zu einem Attentat in einem Ferienlager auf der Insel Utřya. Der Täter? Ein 32-jähriger Rechtsextremist aus Oslo, Anders Breivik sein Name. Die verheerende Bilanz von 77 Toten, 99 Schwerverletzten und mehr als 300 Traumatisierten führt unweigerlich zur Frage, wie man ein solches Massaker verfilmen kann. Und sollte man es überhaupt? Erik Poppe hat es getan, im One-Take-Stil, also in einer einzigen langen Kameraeinstellung. „Die Zeit" schrieb: „Die Wirkung ist gewaltig." Fakt ist, dass dieser Film heftigste Diskussionen auslösen wird. Ist das Kunst? Ist es gar gute Kunst? Oder einfach nur eine unerträgliche Unverschämtheit?

Utřya 22. Juli, ab 27. September, Schauburg


share Twitter share Facebook share email Kommentare Kommentare (0)

Grüner wird’s nicht, sagte der Gärtner und flog davon

Deutschland 2018; Regie: Florian Gallenberger; Darsteller: Elmar Wepper, Emma Bading, Ulrik Tukur

Mensch, den alten Schorsch hat es aber auch mal so richtig erwischt. Mit seinem Gärtner-Betrieb geht es bergab, die Ehefrau wird von Tag zu Tag liebloser, in seiner bayrischen Kleinstadt zerfetzen sich die Gardinengucker das Maul und der lokale Golfplatzchef dreht ihm den Geldhahn zu. Was bleibt? Schorsch soll sein Propellerflugzeug verpfänden! Doch Schorsch wäre nicht der grantelig- auzige Schorsch, wenn er sich nichts ausdenken würde. So setzt er einfach in seinen Flieger und fliegt los. Eine Ausbruchsgeschichte, gestartet in den Tiefen Bayerns, die durch die ganze Republik führt. Auf der Suche nach Sinn, Liebe und Glück gibt es Luftaufnahmen aus dem roten Doppeldecker. Und jede Menge sehr unterhaltende deutsch-deutsche Befindlichkeiten.

Grüner wird’s nicht, sagte der Gärtner und flog davon, ab 22. September, Schauburg


share Twitter share Facebook share email Kommentare Kommentare (0)

Thilda & die beste Band der Welt

Norwegen/Schweden 2018; Regie: Christian Lo; Darsteller: Tage Johansen Hogness, Jakob Dyrud, Tiril Marie Hřistad Berger

Sie sind jung, musikalisch und verletzbar. Grim und Aksel halten ihre Instrumente schon wie die Großen. Und irgendwann soll er wahr werden, der Traum, Musikgeschichte zu schreiben. Naja, vorher müssen noch ein paar Hürden genommen werden. Als Thilda mit ihrem Cello auftaucht, geht es erst einmal zu einem Musikcontest. Es geht quer durch Norwegen, quer durch alle Zwischenmenschlichkeiten – bis Thilda von den Eltern und der Polizei gesucht wird. Im Stile von „Little Miss Sunshine" liegt hier ein witziges, spannendes und poetisches Feel-Good-Movie vor.

Thilda & die beste Band der Welt, ab 27. September, Schauburg


share Twitter share Facebook share email Kommentare Kommentare (0)

Book Club

USA 2018; Regie: Bill Holderman; Darsteller: Diane Keaton, Jane Fonda, Candice Bergen

„Wir haben diesen Buchclub gegründet, weil wir unseren Geist stimulieren wollten." Nun ja, dann hätten die reifen Damen vielleicht andere Schmöker nehmen sollen. Stattdessen ist es der Sado- aso-Bestseller „Fifty Shades of Grey" von E. L. James geworden. Nun wird fortan etwas anderes stimuliert. Auch nicht schlecht. Eine Reihe romantischer Abenteuer beginnt. Oder besser gesagt: Das erfrischende Plaudern darüber beginnt. Wie ist es, wenn im Alter noch einmal das Fell juckt? Streckenweise lustig, streckenweise altbacken, immer unterhaltend. Wer es lieber im Arthaus-Stile mag, schaue sich Andreas Dresens „Wolke 9" an.

Book Club, ab 28. September, Schauburg


share Twitter share Facebook share email Kommentare Kommentare (0)
Abstand
fontbig fontsmall print
Abstand

Das aktuelle Heft

pic
E-PAPER
Bitte aufs Cover klicken!
Abstand

Mediadaten

pic
 

Printmediadaten finden 

Sie hier 

Abstand

Reise 2017

pic
 
Abstand

Frizzens Garten

pic

E-PAPER 
Bitte aufs Cover klicken!


Abstand