geyserhaus
Highfield
Highfield
Navigation
Kopfzeile
www.aiyoota.com eCommerce Online-Shop ShopSoftware CMS Content-Management-System WDPX-Frank Wollweber, 38855 Wernigerode, Germany
Donnerstag, 23. Mai 2019
top

Das letzte Wort hat …

Das letzte Wort in diesem Monat hat der 1965 in Altenburg geborene Massimo Pulciano, der seit Dekaden von Jahren in Leipzig lebt und wirkt. Ganz unwüchsig ausgebildet zum Rohrschlosser, arbeitet Pulciano als Werbetechniker und Fotograf. Über Leipzigs Grenzen hinweg ist er bekannt für seine faszinierned, eigenwilligen Dark-Art- und Fantasy-Bilderwelten

Herr Pulciano, vollenden Sie bitte diesen Satz: An Leipzig hat mich in letzter Zeit besonders aufgeregt, dass …

… es zu viele rücksichtslose Mitbewohner in dieser Stadt gibt. Als Radfahrer muss man oft damit rechnen, dass man von Autofahrern nicht ernst genommen wird und es gerade dadurch oftmals zu gefährlichen Situationen kommt. Und als Autofahrer stört es mich, dass manche Radfahrer immer farbenblind sind und an roten Ampeln grundsätzlich nicht anhalten, und dies dann auch noch meistens ohne eigene Beleuchtung.

Was muss sich ändern?

Ich befürworte einen sinnvollen Ausbau der Radwege, da für mich das Fahrrad das flexibelste Fortbewegungsmittel ist. Dies dürfte eigentlich nicht einmal ein Grund für Diskussionen sein, schließlich geht es auch um die Verminderung der Verkehrstotenzahlen. Wer gegen sinnvolle Fahrradwege ist, scheint mir nicht zu verstehen, dass diese in Leipzig mittlerweile überlebensnotwendig sind.

Wie würden Sie Leipzig beschreiben, für den, der die Stadt nicht kennt?

Die fantastische Wasserlandschaft und die schönen Parkanlagen sind etwas, dass man sich unbedingt anschauen sollte in Leipzig. Nicht zu vergessen sind die unzähligen Veranstaltungen, insbesondere natürlich das Wave Gothic Treffen. In diesem Jahr besteht eine besondere Möglichkeit die Bilder meines Projekts „The Dark Side of Gothic and Steampunk" in verschiedenen Ausstellungen zu sehen. Auch normale Besucher der Stadt haben die Möglichkeit, einige Bilder zu sehen und mit mir ins Gespräch zu kommen.

Welcher Ort ist Ihnen der liebste in der Stadt?

Für mich gibt es keinen liebsten Ort in der Stadt. Es gibt so viele wirklich wunderschöne Orte, um einerseits den Trubel und andererseits auch die Ruhe zu genießen. Besonders mag ich natürlich die Seen im Leipziger Umland, die viele Möglichkeiten der Entspannung bieten. Ebenso die schönen Parkanlagen, den Leipziger Auenwald und die Kanäle, die in jeder Jahreszeit zum Schlendern und Verweilen einladen. Das ist für mich sehr wichtig, da ich als Digital- Künstler oft vor dem Rechner sitze muss, um immer wieder neue Bilder zu kreieren.

An welchen Ort in der Stadt würden Sie Besuch von außerhalb indes nie führen?

Ich kann diese Frage gar nicht beantworten, da es immer noch so viele Orte in der Stadt gibt, die ich gar nicht kenne. Und wenn man ehrlich ist zu sich, geht das bestimmt nicht nur mir so. Besuch von außerhalb würde ich auf jeden Fall nicht in die großen Einkaufstempel führen. Diese sind ja in jeder Stadt gleich. Dafür muss man keine Zeit verleben.

Welche Pläne und Visionen haben Sie für die Zukunft?

Es ist gerade ein sehr spannendes Jahr für mich. Mein Ausstellungsprojekt „The Dark Side of Gothic and Steampunk" nimmt konkrete Formen an, und die heiße Phase der künstlerischen Bildgestaltung hat begonnen. Ich plane weitere interessante und aufregende Ausstellungen. Es macht sehr viel Spaß, mit den Betrachtern meiner Bilder ins Gespräch zu kommen, um über die Entstehung, den Aufwand oder die Techniken zu fachsimpeln. Ich freue mich auf viele neue interessierte Menschen und Inspirationen. Und natürlich habe ich auch schon wieder eine ganze Menge Ideen für neue Bilder. Einige davon sind auch schon in der praktischen Vorbereitung. Gerne dürfen sich auch Menschen bei mir melden, die mal Teil eines solchen Projektes werden wollen.

Massimo Pulciano: www.croctown-studio.com



share Twitter share Facebook share email Kommentare Kommentare (0)
Abstand
fontbig fontsmall print
Abstand

Das aktuelle Heft

pic
E-PAPER
Bitte aufs Cover klicken!
Abstand

Mediadaten

pic
 

Printmediadaten finden 

Sie hier 

Abstand

Reise 2017

pic
 
Abstand

Frizzens Garten

pic

E-PAPER 
Bitte aufs Cover klicken!


Abstand